Bartosz Krakowiak

In POLSERVICE seit 2002. Bevor er im 2018 Mitglied des Vorstands wurde, leitete er das Markenteam der Kanzlei und koordinierte die Arbeit des Rechtsteams.

Er ist spezialisiert auf Angelegenheiten betreffend Erlangung, Aufrechterhaltung, Lizenzierung und dem Schutz von Rechten zu Marken- und Mustern sowie mit der Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs, darin auf Anti-Piraterie-Aktivitäten. Er ist auch an Patentstreitigkeiten beteiligt. Er vertritt Mandanten u.a. vor dem Polnischen Patentamt, dem Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) sowie vor den Verwaltungs-, ordentlichen und Schiedsgerichten. Er arbeitet mit den Zollverwaltungs- und Verfolgungsorganen zusammen.

 

 

 

 

 

Er übt vielfältige Funktionen in nationalen und internationalen Organisationen aus, die sich mit dem Schutz des Geistigen Eigentums befassen:

  • Internationale Vereinigung für Marken (INTA), Mitglied des Vorstandes (Bord of Directors), Mitglied des Komitees für Belohnung und Leistungen (Compensation & Benefits Committee), Mitglied des Komitees für die Praxis der Markenämter (Trademark Office Practices Committee);in den Jahren 2016-2019 Vorsitzender des Unterausschusses für Europa und Mittelasien des Komitees für Gesetzgebung und Regulation (Legislation & Regulation Committee), in den Jahren 2014-2015 Vorsitzender des Anti-Fälschung Komitees (Anticounterfeiting Committee), früher war er Vorsitzender dessen Unterkomitees für EU aus;
  • Internationale Vereinigung für den Schutz des Geistigen Eigentums (AIPPI): Vorsitzender der Geschäftsleitung der Vereinigung für den Schutz des Geistigen Eigentums – der Polnischen Landesgruppe der Internationalen Vereinigung für den Schutz des Geistigen Eigentums (AIPPI) und Mitglied des Komitees für Marken (Standing Committee – Trademarks);
  • Polnische Patent- und Markenanwaltskammer (PIRP): stellvertretender Vorsitzender des Berufungsdisziplinargerichts und stellvertretender Vorsitzender der Gesetzgebungskommission;
  • Europäische Gesellschaft von Marken (ECTA); Mitglied des Anti-Fälschung Komitees (Anticounterfeiting Committee).

Er ist Dozent am Patentanwaltsreferendariat, hält Vorträge und moderiert zahlreiche Inlands- und Auslandskonferenzen sowie ist der Autor von Veröffentlichungen im Bereich des Markenrechts. 

Er wurde mehrmals in renommierten Branchenrankings (WTR 1000, MIP IP STARS, WIPR Leaders) ausgezeichnet. Im Jahr 2016 erhielt er den Preis INTA für seinen Beitrag zur Entwicklung des Markenrechts (INTA Volunteer Service Award for the Advancement of Trademark Law). Er ist Preisträger des ILO Client Choice Awards in der Kategorie „Geistiges Eigentum – Markenzeichen“ im Jahr 2018.

Er absolvierte die Juristische und Verwaltungswissenschaftliche Fakultät an der Warschauer Universität (summa cum laude), schloss das Postgraduelle Studium für das Geistige Eigentumsrecht an der Warschauer Universität, das Postgraduelle Studium für das Gewerbliche Eigentumsrecht an der Jagiellonen-Universität und Special Module on Community Trademarks an der Universität in Alicante, Spanien ab.

Zurück